Infinite Games

In Infinite Games testen Jonas Frey und Joseph Simon die Bühne als unendliches Spielfeld aus: Mit Neugierde und unerschöpflichem Bewegungsdrang erforschen sie die Welt um sich herum, geben den Dingen einen Sinn, schaffen Regeln und brechen sie. In der schier unendlichen Ereigniskette von Aktion und Reaktion handeln sie frei nach dem Motto: Das Spiel nach Regeln ist ein begrenztes Spiel, das Spiel mit den Regeln ist ein unendliches Spiel.

Choreografie, Konzept und Tanz: Joseph Simon, Jonas Frey
Musik: Peter Hinz, Steffen Dix
Bühne: Cédric Pintarelli, Joseph Simon, Jonas Frey
Dramaturgie: Eva-Maria Steinel, Merel Heering

Projektförderung durch Stadt Heidelberg/Kulturamt, Choreographisches Centrum Heidelberg, Dansateliers Rotterdam, Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden- Württemberg.